Trinkwasserspender des Wasserzweckverbands

Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel. Der Körper des Menschen besteht zu rund 60 Prozent aus Wasser, bei Kindern sind es sogar noch etwas mehr. Schon ein leichter Wassermangel macht sich unangenehm bemerkbar. Bereits ab ein bis zwei Prozent Flüssigkeitsverlust verringert sich die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit. Kinder benötigen vergleichsweise viel Flüssigkeit. Um dies auch unkompliziert und schnell möglich zu machen, beteiligt sich der Wasserzweckverband Straubing-Land bei der Anschaffung von Trinkwasserspendern in öffentlichen Einrichtungen seiner 17 Mitgliedsgemeinden. Die Gemeinde Parkstetten hat sich dazu entschieden ein Standgerät in der Dr.-Johann-Stadler Grund- und Mittelschule zu installieren. Der Wasserzweckverband trägt die Kosten für das Gerät in Höhe von etwa 2.900 Euro. Die Gemeinde und der Schulverband ist für die Installation, die Wartung und den Unterhalt zuständig.
Schülerinnen und Schüler wie auch Lehrerinnen und Lehrer haben so jederzeit die Möglichkeit, frisch gekühltes, sauberes und gesundes Leitungswasser zu genießen. Es kann sowohl stilles als auch CO2-haltiges Wasser gezapft werden. Mit diesem Wasserspender soll auch der gesamten Schulfamilie der große Wert des heimischen Trinkwassers bewusster werden. Ein zusätzliches Ziel ist es auch, dass wieder mehr Wasser als zuckerhaltige Getränke getrunken werden. Genug Flüssigkeit dient nicht nur der Gesundheit, sondern ist auch eine gute Voraussetzung für mehr Konzentration während des Unterrichts. Gerade Kinder empfinden den Durst weniger stark oder vergessen das Trinken einfach.